Miura Golf – zu Lebzeiten schon eine Legende

Miura Golf Small Blade "1957"Auf der ewigen Suche nach den besten Golfschlägern der Welt kommt man an Miura Golf nicht vorbei. Mit welchem Golf Pro oder Clubmaker man auch spricht, sie scheinen, das Maß der Dinge zu sein. Selbst Pros auf der US PGA und European Tour sollen die sagenumwobenen Eisen aus einer der ältesten japanischen Traditionsschmieden spielen. Man sieht es den Blades und Cavity Backs der Playing Pro`s nicht an, da die offiziellen Ausrüster ihre aktuellen Schlägerserien promoten sollen, aber bei dem einen oder anderen soll, Gerüchten zufolge, ein japanischer Meister diese Eisen Sets geschmiedet haben. Wenn man gezielt bei ebay.com nach "Miura forged" sucht, findet man einzelne Eisensets von namhaften Herstellern wie TaylorMade ( z.B. "TaylorMade 300", "TOUR ISSUE "T" STAMPED TAYLORMADE CB TP IRON SET", Mac Gregor (z.B. MacGregor "Tourney") oder Nike (z.B. "TOUR ISSUE NIKE  IRON 2i"), die bestimmte Serien und limited Editions bei den Japanern geschmiedet haben lassen sollen.

Die wenigsten von uns haben jemals ein Blade oder Cavity Back vom Meister in der freien Wildbahn gesehen, geschweige denn gespielt, denn die Golfschläger der japanischen Edelschmiede kosten je nach Modell und Konfiguration schnell 2.500 - 3.000 €. Kein Wunder also, dass diese feinen Klingen, von denen Enthusiasten  behaupten, dass sie sogar Papier schneiden können sollen, nicht weit verbeitet sind. Dennoch hat jeder interessierte Hobbygolfer eine Meinung zu den japanischen Premium Golfschlägern , denn wo Fakten fehlen, entstehen Gerüchte und solange der Meister selbst keine klare Aussage bez. der Golf Pro`s tätigt, die mit seinen Eisen spielen, darf weiter spekuliert werden.

6 Minuten Video zum Schmiedeprozess von Miura

Was macht Miura so besonders?

Miura Golf aus Japan produziert die erlesensten geschmiedeten Golfschläger der Welt, die vom Patriarchen und Golfschläger-Experten Katsuhiro unter Mithilfe seiner von ihm selber ausgebildeten Söhne Yoshitaka und Shinei entworfen und hergestellt werden.

Miura produziert seine geschmiedeten Schläger – Eisen, Wedges und Putter – in der einzigen Produktionsstätte und einzigen Schmiede der Firma, die beide in der Stadt Hirneji liegen, die über Jahrhunderte hinweg der Sitz der alten Japanischen Schmiedekunst für Samurai-Schwerter war. Während die Nachfrage nach solchen Waffen gesunken ist, sind die über Generationen gewachsenen Fertigkeiten der Stahlherstellung und die Leidenschaft dafür erhalten geblieben – und das sind die Eigenschaften, die die Familie zu den Schöpfern der weltbesten Golfschläger macht.

Katsuhiro MiuraKatsuhiro Miura, der 1957 anfing, Golfschläger herzustellen, schleift jeden Tag an der Seite seines Sohnes Yoshitaka in seiner Firma die Golfschläger in Handarbeit, während Shinei den Schmiedeprozess überwacht. Die Golfschläger werden einer nach dem anderen in vielen einzelnen Handarbeitsschritten produziert und niemals in Massenproduktion angefertigt. Spezielle Schmiedetechniken stellen sicher, dass der Stahl jedes einzelnen Schlägers feinkörnig und gleichmäßig ist, ohne Hohlräume oder kleine Blasen, die der Sauberkeit im Schlag, für die sie berühmt sind, entgegenwirken könnten. Diese Feinkörnigkeit, die sich eher mit einem Tiegel voller Sand als einem voller Murmeln vergleichen lässt, ist das Ergebnis eines sorgfältigen und geduldigen Schmiedevorganges und Finishings, und hebt die japanischen Blades und Cavity Backs von anderen ab.

Miura bietet darüber hinaus auch nicht geschmiedete Produkte an – Drivers, Fairway-Holz und Hybride – die alle unter der Aufsicht der Familie entworfen und hergestellt werden.

Unter den professionellen Golfspielern ist der Name wohlbekannt – tatsächlich belieferte Katsuhiro viele Spitzenspieler bereits bevor er Golfschläger unter eigenen Namen herstellte mit den Schlägern, mit denen sie große Championate gewannen. Aus Hochachtung vor diesen Spielern und aufgrund ihres derzeitigen Vertrauensverhältnisses bespricht Katsuhiro Miura die Schläger nicht im Einzelnen. Stattdessen konzentriert er sich auf das Design und die Herstellung seiner aktuellen Golfschläger, die für ihn höchster Ausdruck seines jahrzehntelangen Strebens nach der Vervollkommnung des Golfschlägers sind.

http://miuragolf.com

Tags: 
Subscribe to Comments RSS Feed in this post

2 Responses

  1. frage: welche miura golfschläger sind für anfänger
    geeignet? oder sind diese nur für profis?

  2. Hallo Richard,

    die Miura Eisen sind eher für bessere Spieler gedacht. Für Anfänger gibt es fehlerverzeihendere Schläger mit einem größeren Schlägerkopf und anderen “Hilfen”, die ein Tourprofi nicht braucht. Es mag sein, dass Sie mit den Miura`s auch als Anfänger klarkommen, aber Sie werden den Unterschied zwischen den sehr teuren japanischen Edeleisen und einem Standarsatz, der nur rund 1/4 kostet, kaum bemerken und dann ist es rausgeschmissenes Geld. Hinzu kommt vermutlich, dass Ihre Clubkameraden Sie für größenwahnsinnig halten werden und jeder, der diese Eisen irgendwo auf der Terrasse und am Abschlag 1 wird, wird denken, Sie sind Singlehandicapper. Wenn Sie dann den anfängertypischen PowerFade auf die Driving Range hauen, wird man über Sie tratschen.

    Mein Tip: Gehen Sie zu einem Clubfitter oder Fachhändler Ihres Vertrauens und lassen Sie sich beraten. Machen Sie in jedem Fall ein dynamisches Fitting, wo Sie mehr über Ihrem Schwung erfahren und Sie sich auf verlässliche Daten stützen können bei der Auswahl der geeigneten Komponenten.

    Gut Holz!

    Michael

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*